===========================================================

===========================================================

Quelle: Neue Vorarlberger Tageszeitung, veröffentlicht am 13.1.2021

 

ORE ORE BREGENZER KINDERFASCHING

 

Die Planungen für den heurigen Fasching laufen unterschiedlich …

 

Keinen Fasching wie immer gibt es heuer in Bregenz. Alljährlich wird im November ein neues Prinzenpaar gekürt, das dann am 11.11. seinen ersten offiziellen Auftritt hat. Dieses Mal mussten die Verantwortlichen des Ore Ore Bregenzer Kinderfasching allerdings darauf verzichten. Stattdessen werden der letztjährige Prinz Ore der 64., Thomas der Dritte, und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Theresia die Erste eine weitere Amtszeit anhängen.

 

Heuer dürfte es für das Regentenpaar jedoch ruhiger werden als im Premierenjahr, wie Altprinz Mandy Strasser berichtet. Denn nur eine handvoll Aktivitäten ist geplant, um den Bregenzer Kinderfasching auch in Corona-Zeiten zu feiern. Vieles wird dabei aber auch davon abhängen, was rechtlich überhaupt möglich sein wird. Schließlich ist noch nicht klar, wie lange der derzeitige Lockdown dauern wird. Klar ist, dass es auch heuer die Faschingszeitung „Schnorra­pfohl“ wieder geben wird. Allerdings wird diese digital auf der Webseite www.oreore.at verfügbar sein. Sofern es möglich ist, soll auch die traditionelle Bürgermeisterabsetzung am „Gumpiga Donnschtig“ (11. Februar) im kleinen Rahmen durchgeführt werden. Für den Faschingssonntag (14. Februar) ist eine Messe in der Mariahilfkirche (11 Uhr) geplant. Für die Kindergärten in der Stadt wird mit einem Schauspieler des Landestheaters ein Märchen auf Video aufgenommen.

 

 

 

===========================================================

 

ORE ORE liebe Faschingsfreunde!

 

Strahlende Gesichter über das neue Prinzenpaar kann es heuer leider nicht geben.Sowohl die spannende einstimmige Wahl des neuen Faschingsprinzen dem Prinz Ore dem 65. mußte abgesagt werden , natürlich dann auch die traditionelle Vorstellung am 11.11. im Rathaus beim Bürgermeister und auch die Inthronisation mit der Übergabe des Zepters des Prinzen Ore dem 64. und dem  Krönele durch die Prinzessin.

 

 

Schweren Herzens mußte der Obmann Horst Lumper diese Veranstaltungen leider absagen.

 

Der Vorstand des Ore Ore plant aber eine Alternative für den Bregenzer Kinderfasching .Aber nur vom Gumpigen Donnerstag bis Rosenmontag und vor allem für die Kinder.

 

Wie ja bereits durchgesickert ist, soll mit dem Theater für Vorarlberg eine spannende Zusammenarbeit geplant werden.

 

 

Genaue Informationen wird der Ore Ore Obmann Horst Lumper und sein Vorstandsteam noch bekanntgeben.

Das Motto soll heißen - ...so ein Theater 2021...

 

 

ORE ORE

Der Vorstand

und der Präsident des

ORE ORE Bregenzer Kinderfaschings

Dr. Horst Lumper

 

===========================================================